Bitcoin Cycle Erfahrungen & Test

Mittlerweile sind es über zehn Jahre her, dass Kryptowährungen auf dem Markt sind. Seit dieser Zeit hat sich vieles verändert. Eines ist aber gleich geblieben. Menschen wollen mit der virtuellen Währung, schnell und bequem zu Reichtum kommen. Da wundert es nicht, dass es jetzt viele Handelsplattformen gibt.

Allerdings sollte man sich hinterfragen, ob alle Plattformen seriös sind und nicht betrügerisch arbeiten. Dennoch kann man getrost behaupten, dass die Handelsplattformen und Tradingbots für Kryptowährungen seriös und legal sind.

Unser Fazit vorab: Bitcoin Cycle ist eine zuverlässige Software und für Anfänger wie auch Profis geeignet.

Zur Bitcoin Cycle WebseiteKontoeröffnung in 39 Sekunden

Bitcoin Cycle – der Robot

Eine Plattform die sich von der breiten Masse abhebt ist die Bitcoin Cycle. Man kann davon ausgehen, dass es zwei verschiedene Anleger gibt, die mit der Kryptowährung handeln. Die einen kaufen Bitcoins, damit sie längere Zeit in ihrem Besitz sind um sie dann mit großem Gewinn zu verkaufen. Allerdings sollte man dabei bedenken, dass es die große Preisexplosion, die es noch vor ein paar Jahren gab, heute nicht mehr gibt, Rechnen können Anleger mit einer durchschnittlich guten Rendite, Allerdings müssen auch Verluste eingeplant werden.

Bitcoin Cycle Erfahrungen

Die anderen Anleger spekulieren mit Kryptowährungen. Wer das machen möchte, der muss den Markt aber genau kennen und verfolgen. Denn nur so können die unterschiedlichen Schwankungen im Fokus bleiben. Das bedeutet dann: billig kaufen und teuer verkaufen. So können Anleger in kurzer Zeit mit wenig Geld einen durchaus größeren Gewinn erzielen. Man sollte dann aber wissen, dass viel Zeit investiert werden muss. Da beginnt die Plattform Bitcoin Cycle und bietet den Bitcoin Robot an.

Der Bitcoin Robot ist ein Programm das automatisiert arbeitet. Der Robot führt alle Trads alleine durch. Der Bot handelt dabei in Echtzeit und das rund um die Uhr. die ausgefeilte Technik reagiert auf kleinste Schwankungen. Ausgeklügelte Algorithmen können den Kurs vorahnen. Damit kann Bitcoin Cycle eine Erfolgsrate von bis zu 92 % vorgeben.

92 % Erfolgsrate – was bedeutet das?

Die Antwort kann man leicht beantworten. In 92 % aller Fälle gibt die Software von Bitcoin Cycle die Marktentwicklung richtig vor und reagiert selbständig darauf. Das bedeutet dann wiederum, dass in genau 92 % der Fälle die richtige Entscheidung von kaufen, verkaufen und behalten – erfolgt. Umgekehrt bedeutet das aber auch, dass 8 % der Entscheidungen fehlerhaft sind. Das ist zwar ein Wert, der auf den ersten Blick massiv ist, dennoch aber auf jeden Fall besser, als ein von einem Menschen erzielten Wert. Betrachtet man sich nun die anderen Handelsplattformen wird man feststellen, dass Bitcoin Cycle seine Erfolgsrate ganz bewusst als niedrig angibt. Damit werden keine falschen Versprechen gegeben. Es gibt viele andere Anbieter die mit einer Erfolgsrate bis 99,4 % werben. Bei Bitcoin Cycle wird nur der realistische Wert angegeben, der ja tatsächlich niedriger ist. Auch weist diese Rate darauf hin, dass es auch beim automatischen Handel mal einen kleinen Verlust geben kann.

Zur Bitcoin Cycle Webseite

Wie muss ich mich zum Handel mit Bitcoin Cycle anmelden?

Es sind nur wenige Schritte notwendig um ein Konto bei Bitcoin Cycle einzurichten. Der Anleger muss nur die Homepage aufrufen und in dem dafür vorgesehenen Formular die Daten für seine Registrierung eintragen. Verlangt werden lediglich Vor- und Nachname, eine Telefonnummer, eine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort. Die Anmeldung wird über einen Code erfolgen, den der Anleger per E-Mail erhält. Die Anmeldung ist danach abgeschlossen. Bitcoin Cycle wird automatisch ein Konto einrichten, bei einem Broker der mit Bitcoins oder auch anderen Kryptowährungen handelt. Damit Anleger sofort handeln können, ist es notwendig eine erste Einzahlung zu tätigen. Leider besteht bei Bitcoin Cycle nicht die Möglichkeit zuerst ein Demo-Konto zu nutzen um sich mit den Abläufen vertraut zu machen.Bitcoin Cycle Wie funktioniert es

Die Mindesteinzahlung ist mit 250 Euro festgelegt. Der Anleger kann das Geld per Überweisung, mit der Kreditkarte und auch eine Zahlung per Telefon bereitstellen. Eine Zahlung mit Bitcoins ist bei Bitcoin Cycle nicht machbar. Der Roboter von Bitcoin Cycle hat die gleichen Funktionen wie bei anderen Anbietern auch. Anleger müssen nur wenige Informationen machen, damit der Handel starten kann. Notwendige Angaben sind die Arten des Risikos, niedrig, mittel, hoch, die Zahl vom maximalen Handel, die Investition pro Handel, als auch der gewünschte Gewinn müssen händisch angegeben werden. Mit diesen Angaben arbeitet das Programm automatisiert und kann durchaus Gewinne erzielen.

Das Programm bzw. das System ist leicht verständlich. Sogar Neulinge können direkt mit dem Handel von Kryptowährungen beginnen. Dennoch wird empfohlen vor dem Start, sich etwas zu informieren. Denn es sind ja die Einstellungen die einen Gewinn durchaus erheblich beeinflussen können. Anleger können sich Infos aus dem Internet suchen. Auf You Tube gibt es viele Videos und Video-Plattformen, die genau zeigen, wie der erfolgreiche Händler die Bitcoin Robots, nutzt. Dabei wird deutlich, dass es vorteilhaft sein kann, den Robot nicht alle Arbeit allein machen zu lassen. Denn es liegt an den richtigen Einstellungen damit auch Gewinne erzielt werden. Das kann der Robot nicht, das muss der Anleger vornehmen. Richtige Einstellungen versprechen größere Gewinne.

Verdient Bitcoin Cycle am Handel – müssen Gebühren bezahlt werden?

Bitcoin Cycle ist grundsätzlich kostenlos. Gebühren fallen nur dann an, wenn es zu Gewinnen kommt. Das bedeutet für den Anleger, beim Handel über Bitcoin Cycle, wenn ein Gewinn erzielt wird, werden automatisch ein Anteil von 13 % abgezogen. Das bedeutet zwar, dass der Anleger lediglich ein Nutzen von 87 % hat. Im Gegenzug aber profitiert der Anleger von der leistungsstarken Software. Man kann dann durchaus sagen, dass das ein faires Angebot ist. Sehr zufriedenstellend ist es, dass die Software funktionieren muss, denn die Programmierer verdienen ja damit, dass alles reibungslos funktioniert. Ein Betrug oder gar eine Abzocke ist ausgeschlossen. Selbst wenn es zu Fehlentscheidungen durch die Software (8% insgesamt), wird das Geld nicht bei Bitcoin Cycle landen, sondern beim Broker, der ja den Handel durchführt.Bitcoin Cycle Vorteile

Wie ist das mit der Auszahlung bei Bitcoin Cycle?

Werden die ersten Gewinne erzielt, so sollte der Anleger beginnen, regelmäßig Geld auszuzahlen. Natürlich bringt ja mehr Geld auch mehr und größere Gewinne. Empfehlenswert ist es nämlich durchaus, regelmäßig etwas Geld auf sein Konto zu überweisen. Liegen große Mengen Geld auf der Plattform, kann der Anleger riskieren alles zu verlieren. Die Auszahlung ist ganz einfach. Da gibt es den Button Auszahlen, den man nur anklicken muss. Man gibt dann den gewünschten Betrag und die Kontonummer ein und fertig. Es dauert manchmal nicht einmal 24 Stunden bis das Geld auf dem Konto des Anleger steht. Es ist nicht bekannt, dass es einmal zu größeren Verzögerungen gekommen ist. Sollten dennoch einmal Probleme auftauchen, so ist der freundliche Kundenservice sofort zur Stelle und hilft.

Ist Bitcoin Cycle sicher?

Generell ist zu sagen, dass aller Handel mit Kryptowährungen spekulativ ist und somit einem bestimmten Risiko unterworfen. So kann es durchaus einmal vorkommen, dass die eingezahlte Summe verloren geht. Dennoch muss gesagt werden, dass Bitcoin Cycle eine durchaus hohe Erfolgsquote hat. Dadurch ist die Sicherheit gegeben um mit Bitcoin Cycle automatisiert zu handeln. Besser auf jeden Fall, als alle Entscheidungen selbst zu treffen. Ganz wichtig ist es aber, dass nur soviel Geld eingesetzt werden sollte, dass durchaus verschmerzt werden kann, sollte es einmal zu einem Verlust kommen. So sollten Anleger gerade am Anfang nur kleine Zahlungen vornehmen. Stellen sich die ersten Gewinne ein, die beispielsweise wieder eingesetzt werden können, sollte man doch darauf achten, regelmäßig Auszahlungen zu tätigen. Damit reduziert sich das Risiko erheblich.

Zur Bitcoin Cycle Webseite

Ist Bitcoin Cycle seriös?

Die Antwort ist ganz einfach. Ja, Bitcoin Cycle ist seriös. Anleger können davon ausgehen, dass Anmeldung, Einzahlung, Auszahlung und der Handel einfach gehalten sind und schnell über die Bühne gehen. Man liest zwar oft eine unrealistische Werbung, die sehr hohe und auch garantierte Gewinne versprechen. Aber das ist in dieser Branche durchaus üblich, denn die Kunden für den Handel zu begeistern, ist ja schon Pflicht. Natürlich fallen diese sehr hohen Gewinne nur durch ein sehr hohes Risiko aus. Das muss schon der gesunde Menschenverstand sagen. Aber Gewinne werden durchaus erzielt und können auch mal höher ausfallen. Die Rendite von 88 % ist akzeptabel und durchaus kein schlechtes Ergebnis für die Software, die ja automatisiert handelt. Auch werden die Gewinne auch ausbezahlt, hier gab es noch keine Beschwerden.Bitcoin Cycle Erfolge

Das Handeln mit dem Bitcoin Cycle Robot hat viele Vorteile. Dadurch dass der Roboter dem Anleger die Arbeit fast völlig abnimmt, müssen Anleger nicht mehr stundenlang am PC sitzen und die Kurse beobachten. Das erledigt der Robot für den Anlegern. Auch kann der Robot sehr hohe Rechenleistungen in kürzester Zeit erbringen. Auch ein langjähriger Broker kann das nicht nachweisen. Bots arbeiten nicht nur schnell, sondern auch effizient. Durchaus kann mit einem Bot ein guter Gewinn erzielt werden. Der Anleger kann sich den schönen Dingen des Lebens zuwenden, während der Bot die Arbeit leistet. Der Anleger muss das alles nur überwachen und ab und zu die Einstellungen etwas ändern.